Von Übungswehen und Euphorie

katrin Uncategorized , , , , , ,

Hallo Mädels,

So langsam werd ich immer hibbliger. Fast alle um mich rum mit denen ich jetzt in diversen Foren etc Kontakt hatte haben Ihre Schätze schon zur Welt gebracht und kuscheln fleißig. Die ganzen Babybilder machen es langsam realistisch – Sowas wohnt auch in mir!!! Und ganz bald darf auch ich mein Glück in die Arme schließen! Seit 2 Tagen hab ich auch wieder teils sehr starke und schmerzhafte Übungswehen. Vermutlich auch Senkwehen. Nicht angenehm aber gut so! Alles was der kleine Mann alleine natürlich schafft ist herzlich willkommen auch wenns etwas weh tut! Ein paar Tage Zeit hat er noch! 

Der Papa wird langsam zusehendst auch sehr nervös. Wirklich süß das zu beobachten 🙂 Ich freue mich so sehr ihn dieses Jahr seinen größten Lebenswunsch nach einer eigenen Familie so richtig erfüllen zu können. Es ist unfassbar schön zu sehen wie glücklich er ist. Da pushen wir uns also grad gegenseitig etwas auf 🙂 
Krümel, Papa liebt dich jetzt schon über alles und kann es kaum erwarten dich richtig kennen zu lernen! Das selbe gilt natürlich auch für Mama! Und Omas und Opas, Tanten und Onkel! Und soooooooo viele „Außenstehende“ freuen sich sehr auf dich. Bald, ganz bald schon bist du bei uns <3 
Ich hoffe das es meinen (vermutlich großteils weiblichen) Leser/innen gut geht und ihr euch trotz des blöden Wetters auf Weihnachten freut! Das ist mein einziger kleiner Wermutstropfen: Wo ist mein glitzernder und funkelnder Schnee für mein Weihnachtswunder-Winterbaby? Sauerei 😀 
Liebste Grüße&Bis bald
Eure BabyInside 

Das könnte dir auch gefallen …

[ToyBoxx] Eichhorn Holzschienenbahn im Test

Hallo meine Lieben,  einige wissen das mein Sohn kürzlich 3 Jahre geworden ist. Zum Geburtstag gab es unter anderem das […]

Tatütata – Feuerwehrmann Sam ist da! [Seifenblasen Jupiter im Test]

Hallo ihr Liebsten! Die Temperaturen ballern gnadenlos. In unserer Dachgeschosswohnung ist es drinnen also kaum auszuhalten. Drum spielen wie viel […]

Dickie Mercedes-AMG E43 [Im Test]

Ich denke es ist kleinen Jungs einfach in die Wiege gelegt. Die Liebe zu schnellen und stylischen Autos. Keine Frage […]

2 Kommentare

  1. Ich wünsche dir, dass alles noch alleine zum Abschluss kommt. Toi toi toi! Wer weiß, vielleicht sind das gar keine Übungswehen mehr. Ich hab das auch falsch gedeutet, trotzdem es mein zweites Kind ist. �� Ich drücke dir jedenfalls fest die Daumen. Und jaaaa vermisse auch den Schnee.

  2. Wir haben zum Glück weiße Weihnachten. 🙂 Endlich mal wieder!
    Und wir sind genauso gespannt wie sich unser Weihnachtsfest noch entwickelt. Wir haben schon gesagt, wären wir im Krankenhaus müssten wir uns an Weihnachten wenigstens nicht um den Haushalt kümmern. 😉

    Selbst wenn es zu einer Einleitung kommen sollte, ist es ja gut, dass du schon etwas Wehen hast. Vielleicht gesellen sich dann noch einige natürliche Wehen dazu. 🙂 Aber es kann ja noch so viel passieren und ich drücke ganz dolle die Daumen, dass ihr um die Einleitung herum kommt. 🙂

    Frohe Weihnachten 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.