Spielzeug im Test: PJ Masks

katrin_-85 Uncategorized , ,

Guten Abend meine Lieben, 

Wer mir bereits bei Instagram folgt hat die Artikel der PJ Masks vielleicht schon in meinem Feed entdeckt!


Die Fahrzeuge durften wir zusammen mit folgendem Spielset testen: 

Wer aktuell Kinder (hab gehört auch Mädchen stehen drauf) hat kommt wohl kaum an ihnen vorbei! PJ Masks – Pyjamahelden. In der Serie retten die 3 Kinderhelden Connor, Amaya und Greg beziehungsweise Catboy, Eulette und Gecko (nach Verwandlung) die Welt. Immer wieder begegnen sie den Schurken Nacht Njnja, Romeo oder Luna Girl. Spannend aber kindgerecht werden die Ärgernisse stets geklärt. 

Klar das die Spielsachen zur Serie natürlich super bei den Kindern ankommen um die Abenteuer nachzuspielen! 

Die Bahn bereitet kleinen Action-Freunden viel Freude. Die Fahrzeuge schlagen einen wilden Looping oder durchbrechen im Freien Flug die Tür des Museum. Spaß, Action und Schwung sind mit dem Set garantiert!

Die Teile der Bahn können einfach aneinander gesteckt werden. In der Anleitung wird auch eine weitere Aufbaumöglichkeit erläutert. Bei uns kam die unten gezeigte Variante allerdings am Besten an. 

Wir freuen uns ein Teil dieses spannenden Tests gewesen sein zu dürfen und werden unser PJ Masks Sortiment sicherlich noch aufstocken!

Anbei noch ein kleiner Eindruck zur besseren Veranschaulichung der Effekte nach dem auslösen des Boost. 

Die Videos zeigen die beiden Sprünge und wurden freundlicherweise von meiner besseren Hälfte ausgeführt. „Das geht ja voll ab!“ war seine Wertung!

Habt eine tolle Zeit! 

Katrin 

Das könnte dir auch gefallen …

U3 – 6 Wochen Check-Up

Hallo ihr Lieben, Gestern hatten wir die U3. Alexander ist jetzt 6 Wochen alt. Mein Kinderarzt macht die lieber um […]

Kinderzimmer: Ein kleiner Deko-Einblick

Hallo Ihr Lieben, Vor langer Zeit habe ich hier bereits das Kinderzimmer gezeigt. Aber klar das sich in den fast […]

Hurra Hurra – Alexander ist da

Für alle die mir vielleicht nicht bei Instagram folgen:  Am 14.09.2016 um 11:11 Uhr erblickte unser zweiter Sohn Alexander das […]