Rezension „Die Schweigende“ von Ellen Sandberg

katrin_-85 Uncategorized , ,

 Hallo Ihr Lieben,

Heute hab ich mal wieder ein besonders Buch für Euch. Warum besonders? Nun – ich finde es wirkt nach. Und solche Bücher sprechen mich sehr an. Wenn mich ein Buch dazu bringt auch in der Geschichte zu hängen ohne es in der Hand zu halten ist dies für mich etwas besonderes. Leider ist in diesem Fall ein eher trauriger Anlass der Grund. 

In dem Buch geht es um die verschlossene alte Frau Karin. Was hat sie zu dem gemacht was sie heute ist? Welches dunkle Geheimnis trägt sie mit sich herum? Welche Informationen hütete ihr Mann bis zu seinem Tode? Eine von Karins 3 Töchtern macht sich aktiv auf die Suche nach der Vergangenheit während die Familie zu zerbrechen droht. 

Was sie aufdeckt lässt einen in den Erzählungen aus Karins Sicht in Zeitsprüngen in deren Jugend das Blut in den Adern gefrieren. Denn in der Nachkriegszeit war die Vorstellung der Erziehung eine deutlich andere als heute. 

Über verschiedene Etappen erfahren wir in dem Buch wieso Karin sich so schwer tut Nähe und Gefühle zu zu lassen. Auch die Auswirkungen auf ihre eigenen Kinder wird sehr deutlich gezeigt. An manchen Stellen ballt man noch wütend die Faust und will diese starsinnige alte Dame schütteln die wenig Liebe für Ihre Kinder übrig zu haben scheint. Und dann? Dann wird man plötzlich ganz still. Das Blatt wendet sich. Und somit auch die Sicht und das Verständnis. 

Ein beeindruckendes Buch das meiner Meinung nach durchaus zur Aufklärung beiträgt. Die Aufklärung der Schicksale von Heimkindern der damaligen Zeit aber auch die Sicht aufs eigene Leben verändern kann. Denn man weiss richtig zu schätzen was man hat wenn einem vor Augen geführt wird das dies nicht selbstverständlich ist. 

Klare Leseempfehlung auch wenns stellenweise weh tut! 

Das könnte dir auch gefallen …

Rezension „Stress“ von Emily und Amelia Nagoski

Heute habe ich noch eine weitere Rezension für Euch! Die Zwillingsschwestern Emily und Amelia Nagoski haben sich intensiv mit dem […]

[Rezension] „Er will sie sterben sehen“ von Carmen Mola

Hallo meine Lieben,  Heute möchte ich Euch dieses Buch vorstellen:    „Die 22-jährige Susana verschwindet nach ihrem Junggesellinnenabschied spurlos. Was […]

Rezension „Mama, nicht schreien!“

Ein Thema das uns alle angeht – aktuell mehr denn je! Die harten Zeiten erfordern gute Organisation. Und gute Nerven! […]